Mit dem Bus zum Einkaufen nach Alken

Seit Mitte Dezember gibt es ein neues Nahverkehrs-Angebot für die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinden Hatzenport, Löf und Kattenes. Kollege Johannes Liesenfeld aus Löf hat den Verkehrsverbund Rhein-Mosel zu Beginn des vergangenen Jahres darum gebeten, die Einrichtung dieses Angebotes zu prüfen. Dies ist inzwischen geschehen, und seit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2023 steht das neue Angebot nun zur Verfügung. In Hatzenport werden die u.s. Haltestellen und zu den genannten Zeiten von der Linie 369 angefahren (alle Angaben ohne Gewähr!):
1. Haltestelle am Bergweg, Abfahrt: 13:16 / 13:49 / 15:37 / 16:33 / 17:07 Uhr
2. Bahnhof, Abfahrt: 07:00 / 08:01 / 10:16 / 12:17 /13:18 / 13:51 / 14:06 / 14:16 / 15:39 / 16:16 / 16:35 / 17:09 Uhr
3. Alte Schule, Abfahrt: 07:01 /08:02 / 10:17 / 12:17 / 13:19 / 13:52 / 14:07 / 14:17 / 15:40 / 16:17 / 16:36 / 17:10 Uhr
Eine Rückfahrmöglichkeit mit der Linie 369 von der Haltestelle „Alken Einkaufsmarkt“ besteht um 07:33 / 09:30 / 11:23 /13:30 / 15:23 Uhr und um 17:30 Uhr.
Die Fahrten sind Teil des neu strukturierten Angebotes des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Mayen-Koblenz. Daher können Sie u.a. das Angebot auch nutzen, wenn Sie über ein 49-Euro-Ticket, Seniorenticket oder über eine andere Zeitkarte des Verkehrsverbundes verfügen. Auch Schülerinnen und Schüler haben mit ihren Fahrkarten diese Möglichkeit. Allerdings kostet ein Einzelfahrschein für Erwachsene 3,90 EUR, für eine Hin- und Rückfahrt werden also 7,80 EUR fällig. Das ist leider nicht zu ändern und betrifft alle Menschen im nördlichen Rheinland-Pfalz, die den ÖPNV nur gelegentlich nutzen wollen. Mobil-Card-Inhaber erhalten aber auch hier entsprechende Vergünstigungen.
Weitere und evtl. für Sie passende Fahrkarten-Angebote des Verkehrsverbundes finden Sie auf der Homepage www.vrminfo.de Sie können sich aber auch gerne unter der Service-Nr. 0800 / 5 986 986 telefonisch beraten lassen. Auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel finden Sie auch den vollständigen Fahrplan der Linie 369.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Johannes Liesenfeld und dem VRM bedanken, der dessen Idee aufgegriffen und diese durch entsprechende Fahrplananpassungen möglich gemacht hat. Kollege Liesenfeld und ich sind uns sicher, dass dieses neue Angebot sehr dazu beitragen wird, die Lebensqualität in unseren Ortsgemeinden weiter zu verbessern.
Herbert Menzel