Dorfentwicklung der Gemeinde Hatzenport

Dorfentwicklungsteam der Ortsgemeinde Hatzenport

www.dorferneuerung-hatzenport.de

Anfang 2014 wurde in einer Einwohnerversammlung das Dorfmoderationsteam berufen. Das Team soll Projekte anstoßen, begleiten und auf die Nachhaltigkeit bei der Umsetzung achten. Projektentwürfe werden dem Gemeinderat als Vorschläge vorgelegt. Interessierte Bürger können (und sollen) sich jederzeit in den einzelnen Projekten einbringen oder sie leiten.
Von Anfang an im Dorfmoderationsteam: Horst Noll (+ 2018), Stefan Rothmeier, Maria Gietzen, Eva Maria Bach, Irmgard Schröder, Magdalena Ibald, Petra Thilmann-Rische und Moritz Ibald.
Vom Gemeinderat dabei: Ortsbürgermeister Albrecht Gietzen (bis 2019)

Die  Ergebnisse wurden auf der Homepage www.dorferneuerung-hatzenport.de erfasst. Die Umsetzungsphase in der Dorferneuerung begann 2015. Im Rahmen der ersten Bürgerveranstaltung „Sundach an der Platt“ wurden die geplanten Projekte vorgestellt und priorisiert. Es wurden erste Ideen und Maßnahmen umgesetzt (Ehrenamtsbörse, Hatzenporter Platt`) und weitere Projekte begonnen (Friedhofsgestaltung, Leerstand, „Hatzenporter Hof“). 2016 begann die Phase der Fortschreibung der Dorferneuerung.

Projekte, die das Dorfmoderationsteam bis 2020 begleitet hat.
• Weihnachtsbeleuchtung (2014/2015) • Wingertshäuschen in der Naaf (2014/2015) • Infokasten an der Kirche (2015) • Tischtennis-Platte auf dem Pastor-Platten-Platz (2015) • Bücherschrank am Parkplatz „Alter Spielplatz“ (2015) • Lavendelhecke auf dem Seitenstreifen bis Elberbachstraße (2015) • 1.Bürgerinformationsveranstaltung „Sundach an der Platt“ (2015) • Konzeptentwurf für ein Leerstandsprojekt (2015/2016) • Verkauf Wohnhaus und Abfüllhalle „Pauly-Rath“ (2016) • 2.Bürgerinformationsveranstaltung „Sundach an der Platt“ (2016) • Dorfrallye für Kinder (2016)  • Ab 2018: Ehrenamtsbörse „Miteinander in Hatzenport“ • Neugestaltung des Hatzenporter Friedhofs • Pflege des Kräutergartens • „Bürger an der Hatzenporter Platt“ • Projekt „Hatzenporter Hof“ als Bürgertreffpunkt mit Dorfladen • Boule-Anlage • Begrünung des Dorfes am Bahnhof, am Parkplatz „Alter Spielplatz“, am Pastor-Platten-Platz etc. • Vereinsmagazin

Auch nach dem ende der begleiteten Dorfmoderation bleibt noch viel zu tun. Die Dorfentwicklung muss über ehrenamtliche Initiativen weitergehen. Dabei ist die Akzeptanz im Ort sowohl der Projekte als auch der Ehrenamtlichen sehr wichtig. Rückmeldungen helfen weiter! Denn die Projekte sollen mit allen Hatzenportern zusammen umgesetzt werden. Jede Idee, Unterstützung und Teilnahme ist willkommen!