Fremdenverkehrs- und Heimatverein Hatzenport e.V.

Fremdenverkehrs- und Heimatverein Hatzenport e.V. Bernard Ibald
Moselstraße 58
56332 Hatzenport
Tel.: 0 26 05 / 95 24 85
E-Mail: service@brunnenhof-hatzenport.de

Gründung: 8.März 1992
Aktuelle Mitgliederzahl: 35
Vorstand: Bernàrd Ibald (1. Vorsitzender), Carlo Marcon (2. Vorsitzender), Thomas Ibald (Kassierer), Maria Gietzen (Schriftführerin), Karlheinz Naunheim (Beisitzer), Michael Faßhold (Beisitzer). Herbert Klüschpies (Beisitzer), Harald Depré (Beisitzer)
Aufgabe des Vereins ist es, den örtlichen Fremdenverkehr zu fördern. Er soll dies erreichen durch:
a. die Wahrnehmung des örtlichen Interesses des Fremdenverkehrs gegenüber Behörden, Parlamenten sowie Verbänden und Vereinigungen,
b. die Fremdenverkehrswerbung,
c. die Betreuung der Gäste, zu deren Wohl Einrichtungen unterhalten und vermehrt werden sollen,
d. die Erhaltung und Verschönerung des Ortsbildes,
e. die Mitwirkung bei der Erhöhung des Freizeitwertes und
f. die Bemühung um die Gesundheitsfürsorge und den Umweltschutz

Weitere Aufgabe des Vereins ist die Pflege des heimatlichen Kulturgutes sowie die Bearbeitung der Ortsgeschichte.
Er soll dies erreichen durch:
a. die Zusammenarbeit mit den anderen Ortsvereinen und allen gesellschaftlichen Gruppen,
b. Engagement bei der Erhaltung ortstypischer Strukturen, insbesondere des Ortsbildes und der Landschaftspflege,
c. besondere Veranstaltungen, die Geschichte und Kultur des Ortes aufarbeiten bzw. fördern.

Der Fremdenverkehrs- und Heimatverein engagiert sich durch verschiedene Veranstaltungen und Aktionen im Dorf. Jedes Jahr führt er die Kulturveranstaltungen der Sommersonnenwende, die Atempause im Advent, das Blankbogenturnier und alle 2 Jahre Happy Schrumpftal durch. Er organisiert jährlich den Saubermannstag, bei dem unter Leitung des Vorstands durch freiwillige Helfer und die anderen Vereine das Dorf und das Moselvorgelände vom Unrat befreit und gepflegt werden. Einmal im Jahr findet auch der „Geranientag“ statt, bei dem sich die Bürger mit Blumen versorgen können. Des Weiteren unterhält der Verein zwei eigene Weinberge, die „Gemeindewingerte“.

Weitere größere Aktionen in den letzten Jahren waren der Bau der Winzerhütte und der Hütte auf der Rabenlay, die Planung und Umsetzung des Weinwetterweges mit seinen Klettersteigen und der Beschilderung, der Wiederaufbau der alten Wingerts-Häuschen im Naafgraben, die Planung, Umsetzung und Anlegen des Kräutergartens sowie die Bezahlung und Instandhaltung der Hatzenporter Wetterstation. Außerdem besorgt der Verein die Flaggen von Hatzenport, verkauft diese an die Bürger und finanziert die Flaggen an der Mosel.

Die gesamten Einnahmen, die der Verein generiert, fließen wieder ins Dorfleben ein. Jeder, der sich aktiv im Vereinsleben einbringen will, ist herzlich willkommen. Der Sinn in der Mitgliedschaft des Vereins liegt darin, aktiv etwas für seine Mitmenschen, das Dorfleben, die Kultur und den Umweltschutz in Hatzenport zu bewirken. Neue Ideen zu Veranstaltungen oder beispielsweise zum Umweltschutz sind sehr willkommen.

Eine neue Idee wäre z.B. das gezielte Freistellen und die Pflege von Bruchsteinmauern, um diese vor dem Zerfall zu bewahren. In unserem Verein werden immer Menschen benötigt, die bereit sind, jetzt und in Zukunft Aufgaben für das Allgemeinwohl zu übernehmen.

Wir freuen uns, wenn Ihr Interesse geweckt wurde. Melden Sie sich bei uns.