Der Ortsbürgermeister informiert…

Hatzenporter Bürger mit großem Herz für Flüchtlinge:

Starke Haussammlung und viele Initiativen.

Wenn auch der größere Teil der  ukrainischen Flüchtlinge von Hatzenport in ein Hotel nach Alken verlegt wird, so geht doch die Ehrenamtsinitiative für die Flüchtlinge in Hatzenport weiter. Als fest stand, dass auch Hatzenport Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine aufnehmen würde, organisierte sich schnell eine Initiative von Unterstützern, die sich die Frage stellte: Wie kann den Flüchtlingsfamilien am effektivsten geholfen werden? Am besten mit finanzieller Unterstützung, und so wurde die Idee einer Straßensammlung geboren.

Überragend ist das Ergebnis einer vom Beigeordneten Ulrich Krompaß durchgeführten und von vielen Ehrenamtlichen begleiteten Haussammlung Ende März: 4512,37 EURO kamen zusammen. Weitere Spenden gingen ein, so dass insgesamt ein Betrag von rund 7500 EURO für die Aktivitäten zugunsten der Flüchtlinge zur Verfügung steht. Diese Initiativen sind längst angelaufen. „Der Ortsbürgermeister informiert…“ weiter lesen

Gemeindenachrichten

Öffentliche Bekanntmachung: Sitzung des Bau- und Wegeausschusses

Zur öffentlichen Sitzung des Bau- u. Wegeausschusses der Ortsgemeinde Hatzenport am Donnerstag, den 06.01.2021 um 18:30 Uhr wird hiermit ganz herzlich eingeladen.

Die Sitzung des Bau- und Wegeausschusses wird aufgrund der bestehenden Covid19-Pandemie und der damit einhergehenden Infektionsgefahr in Form einer Videokonferenz (TeamViewer Meeting) stattfinden.

Teilnahmemöglichkeiten / Zugangsdaten

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Sie können an der öffentlichen Sitzung des Bau- u. Wegeausschusses der Ortsgemeinde Hatzenport am 06.01.2022, 18:30 Uhr per Videokonferenz (TeamViewer Meeting) teilnehmen, indem Sie auf diesen Link klicken: 
https://go.teamviewer.com/v15/m30226554?s=vRS5-ZztlABpnWq-SE9NV903v0AlVgr6hau9Pm90xmg=

Meeting ID: m302-265-54
Passwort: k5lEvTMY

Mit freundlichen Grüßen,
Herbert Menzel“

Neujahrsgrüße aus der Oberstraße

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

heute endet ein weiteres Jahr, das uns wiederholt zu enormen Einschränkungen unseres alltäglichen Lebens gezwungen hat! Ich will es aber vermeiden, an dieser Stelle erneut über eine Situation zu lamentieren, an der wir im Augenblick ohnehin nichts ändern können. Es sei denn, wir halten uns auch weiterhin – wie bereits seit den letzten beiden Jahren gewohnt – an Hygiene- und Abstandsgebote und gehen eigenverantwortlich und wohlbedacht mit den Impfangeboten um die dazu beitragen, andere und sich selbst zu schützen!

Letztlich kann nur die Bereitschaft aller, diese Angebote anzunehmen, die Bereitschaft aller, über den eigenen Schatten zu springen und die Bereitschaft aller zur gegenseitigen Rücksichtnahme dazu führen, Herr über dieses unheimliche Pandemiegeschehen zu werden. Und ich bin der festen Überzeugung davon, dass wir diese Krise dann in den Griff bekommen!

Die Bereitschaft über den eigenen Schatten zu springen, rücksichtsvoll dem bzw. der Anderen gegenüberzutreten oder die Bereitschaft, ernst gemeinte Angebote anzunehmen: Diese Bereitschaft eines/einer jeden benötigen wir aber nicht nur, um Herr über die Corona-Krise zu werden, sondern auch dafür, unseren Ort voran zu bringen. Es wird im kommenden Jahr (im Übrigen für uns alle!) viel zu tun geben: Wichtige, für Hatzenport bedeutende Projekte sollen angestrengt und umgesetzt werden! Beispielhaft möchte ich hier den Mobilfunkausbau (Sendemast) oder die Schaffung der dringend nötigen digitalen Infrastruktur (Ausbau des Glasfasernetzes) nennen.

Ein weiteres Ziel muss es sein, unsere Kindertagesstätte langfristig zu sichern, damit unsere Gemeinde nicht die Attraktivität für junge (ob zugezogene oder ortsansässige) Familien, für berufstätige Mütter und Väter mit Kindern, einbüßt. Ziel muss es aber ebenfalls sein, die Attraktivität für alteingesessene Hatzenporterinnen und Hatzenporter (ob im Verein organisiert oder nicht) zu erhalten (Stichwort: Dorfgemeinschaftseinrichtung). Ziel sollte es auch sein, Gewerbe- oder Dienstleistungstreibenden die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, um Hatzenport als attraktiven Standort zu betrachten. Dies kann aber nur dann funktionieren, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Allerdings kann ich optimistisch nach vorne schauen, weil ich weiß, dass die Bereitschaft dazu ja eigentlich gegeben ist!

Ihnen allen, liebe Hatzenporterinnen und Hatzenportern, wünsche ich einen – zwar bedauerlicherweise feuerwerksfreien, aber hoffentlich coronafreien – Start in das Neue Jahr 2022 und den Mut und die Kraft, zuversichtlich nach vorne zu blicken. Vor allem aber möchte ich Ihnen lang anhaltende Gesundheit wünschen.

In diesem Sinne einen guten Rutsch,

Ihr Herbert Menzel

Martinsumzug 2021

Martinsumzug 2021

Der St. Martinsumzug findet wie bereits angekündigt am Sonntag den 14. November 2021 ab 18:00 Uhr statt!
Wir treffen uns dann in der Moselstraße (am Festplatz), und von dort aus wird uns St. Martin dann – musikalisch begleitet von den Mitgliedern des Musikvereins Löf – durch Hatzenport geleiten.
Aus organisatorischen Gründen findet der Getränkeausschank und der Verkauf der heißen Bockwürstchen in diesem Jahr auf dem Pastor-Platten-Platz und am Jugendraum statt.
Die Kita-Kinder, die Kita-Mitarbeiterinnen und ich würden uns sehr darüber freuen, Sie alle bei einem Glas Glühwein (Bitte bringen Sie hierzu eigene Tassen oder Gläser mit!) dort empfangen zu dürfen.
Die Erlöse aus dem Getränke- und Würstchenverkauf sollen in diesem Jahr – und ganz im Sinne eines St. Martin – zu gleichen Teilen der Kita Hatzenport sowie den Flutopfern der Ahrtal-Katastrophe zugute kommen.
Gemäß der derzeit gültigen Corona-Bestimmungen gilt für den Umzug das Abstandsgebot von 1,5 Metern, wobei Familien und andere Gruppen zusammen stehen oder gehen dürfen. Die Maskenpflicht besteht nur im Innenbereich (z.B. san. Anlagen).
Schön wäre es, wenn Sie alle an diesem Abend ihre Fenster und Balkone mit Laternen oder Kerzen schmücken würden.
Herbert Menzel

„Kunst- und Handwerkermarkt“ in Hatzenport am 09. und 10.10.2021

Damit hatte die „Faszination Mosel“, Initiatorin des Marktes nicht rechnen können: Perfektes Wetter ließ unzählige Besucher an beiden Tagen nach Hatzenport strömen. Das hohe Besucheraufkommen erinnerte an „Happy Schrumpftal“ aus den Jahren vor der Pandemie.  Die Straßen des Ortes wurden beidseitig gesäumt von vielen parkenden Autos, und manch einer machte sich entnervt wieder auf den Rückweg, weil keine Parkmöglichkeit mehr zu finden war.

Rund 60 Akteure von Nah und Fern präsentierten an den beiden Tagen sowohl ihre Kunst … „„Kunst- und Handwerkermarkt“ in Hatzenport am 09. und 10.10.2021“ weiter lesen

Kultur-Picknick des Musikvereins Löf mit Übergabe von Instrumenten an die Kita Hatzenport

Der Musikverein Löf gestaltete ein Kultur-Picknick am Samstag, 25. September 2021 in Hatzenport. Bei diesem Picknick sorgten die Musikvereinsfreunde der „Moseltaler Musikanten“ und ein Ensemble des Musikvereins Löf ab 19 Uhr auf dem Pastor-Platten-Platz für die musikalische Unterhaltung.
Der Musikverein nutzte die Gelegenheit, die angekündigten altersgerechten Musikinstrumente dem Kindergarten Hatzenport zu überreichen. Die Musiker freuten sich über die Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten Hatzenport und dem Musikverein Löf.

Vorbereitung der Wandersaison und Saubermannstag

Heimatverein bereitet die Wandersaison vor!
Die Zuwegung zur Rabenlayhütte sowie der Vorplatz waren in den letzten Monaten arg ramponiert worden. Bernard Ibald und Carlo Marcon vom Heimatverein haben diese nun wieder hergerichtet und mit Basaltsplit abgedeckt. Nun läßt sich die wunderbare Aussicht auf Hatzenport und ins Moseltal vom attraktiven Rabenlayplateau wieder besonders gut genießen! Herzlichen Dank den fleißigen Akteuren.

Hatzenporter „Clean-up Woche“ statt Saubermannstag
Leider kann der jährliche Reinigungstag corona-bedingt in diesem Jahr nicht in gewohnter Form stattfinden. Daher möchte der Heimatverein eine „Clean-up Woche“ ins Leben rufen, an der sich jeder Bürger beteiligen kann und individuell, wenn es für ihn zeitlich passt, Müll und Abfall in und rund um Hatzenport sammeln und diesen zu einer Sammelstelle in eigens dafür zur Verfügung gestellten Tüten bringen. Der Heimatverein wird sich um die Entsorgung kümmern.
Die Clean-up Woche soll stattfinden vom 19.4. bis 24.4.2021. Weitere Informationen werden in der kommenden Woche bekanntgegeben. Bitte merken Sie den Termin schon einmal vor!