Ostergruss des Bürgermeisters

Liebe HatzenporterInnen,

ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und – trotz dieser für uns alle schweren Zeit – schöne Feiertage. Den Jubilaren, die in diesem Monat ihren Geburtstag feiern, wünsche ich vor allem Gesundheit, viel Glück und noch eine lange, glückliche Zeit im Kreise ihrer Familien und Verwandten. Bei allen Altersjubilaren, die ich in dieser Zeit leider nicht persönlich besuchen kann, um ihnen zu gratulieren, bitte ich um Verständnis. Ein kleines Präsent werde ich aber dennoch vor die Türe stellen …

Herbert Menzel

 

Der Bürgermeister informiert:

Bitte lesen Sie nachstehende Information des Verbandsbürgermeisters zu einer möglichen Corona – Betrugsmasche:
„Ich habe erfahren, dass in Brey Personen an Haustüren klingeln und sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgeben.
Vermutlich versuchen sie Tests zu verkaufen. Dies haben wir soeben der Polizei Boppard gemeldet. Die Polizei sprach von ähnlichen Meldungen aus Oberwesel. Bitte melden Sie sich, wenn Sie solche „Fälle“ beobachten!“

Liebe MitbürgerInnen, bitte weisen Sie einen solchen betrügerischen Auftritt in jedem Fall ab und melden Sie sich bei mir, damit dies polizeilich aufgenommen werden kann. Vielen Dank.
Herbert Menzel
(mobil 01573 0708560, Festnetz Tel. 02605 8497624).

Information des Ortsbürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zurzeit erreichen uns viele besorgniserregende Mitteilungen und Informationen zur Ausbreitung des Coronavirus. Die Zahl der Infektionen steigt in Rheinland Pfalz, in Deutschland und weltweit kontinuierlich an und verunsichert uns alle zunehmend. Die derzeitigen Entwicklungen sind für die gesamte Gesellschaft eine große Herausforderung und erfordern von uns als Verwaltung, aber auch von Ihnen als Bürger ein überlegtes und besonnenes Verhalten. Panik, Hamsterkäufe und unüberlegte Entscheidungen werden die Situation nicht entschärfen und auch nicht zur Bewältigung dieser tatsächlichen Krise beitragen.

Unsere Solidargemeinschaft ist jetzt gefordert!

Ja, die Situation ist bedrohlich für uns alle und stellt eine Gefahr für die allgemeine Gesundheit dar! Unser Gesundheitssystem steht heute vor einer bisher nicht gekannten Herkulesaufgabe und wird in den nächsten Wochen und Monaten auf das Äußerste gefordert werden. Dieser Aufgabe müssen wir gemeinsam und solidarisch gegenübertreten! Die Ausbreitung des Coronavirus wird sich nicht verhindern lassen. Alleiniges Ziel muss die Verlangsamung der Ausbreitung und somit das Gewinnen von Zeit zu Gunsten unseres Gesundheitssystems sein.

Besonders gefährdete Menschen müssen wir jetzt schützen!

Da insbesondere ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen durch das Virus gefährdet sind, appelliere ich hiermit an alle Bürgerinnen und Bürger: Wir müssen diese Menschen gemeinsam schützen!

Vermeiden Sie unnötige Kontakte, unterstützen Sie besonders gefährdete Menschen, indem Sie zum Beispiel Einkäufe oder sonstige Erledigungen für diese übernehmen und haben Sie einen Blick auf ihr Umfeld.

Beachten Sie hierbei bitte auch die Mitteilungen und Empfehlungen der offiziellen Stellen und lassen Sie sich nicht durch Falschmeldungen, besonders in sozialen Netzwerken, verunsichern.

Die Verbandsgemeindeverwaltung und der Landkreis haben bereits seit einigen Tagen Krisenstäbe einberufen. Hier werden entsprechende Maßnahmen und Empfehlungen täglich gemäß der aktuellen Lage besprochen und festgelegt.

Ich habe sie vor kurzem über einen Wurfzettel darüber informiert, dass ab sofort ein Bring- bzw. Abholdienst zur Verfügung steht.
Koordiniert wird diese Maßnahme durch die Ehrenamtsbeauftragte,

Frau Renate Woiwot , Oberstraße 81,
Telefon: 02605/2467 od. 0160 / 5859540
email renate@celina-maria.de

Frau Woiwot nimmt gerne Ihre Bestellungen entgegen und bespricht dann alles Weitere mit Ihnen telefonisch (Einkaufsliste, Bezahlung etc.). Sehr gerne können Sie aber auch jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen:

Herbert Menzel, Oberstraße 96,
Telefon: 02605/8497624 od. 0157/30708560, gemeindeverwaltung@hatzenport.de

Soweit Sie sich also selbst nicht oder durch die Hilfe aus der Verwandtschaft, der Nachbarschaft oder aus dem Bekanntenkreis versorgen können, möchte ich Ihnen empfehlen, dieses Angebot wahrzunehmen.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf Ihre Familie und Ihr Umfeld.

Mit den besten Wünschen, Herbert Menzel

 

Sperrung des Spielplatzes!

Eine weitere Konsequenz aus der derzeitigen Krisensituation ist die Tatsache, dass gemeindeeigene, öffentliche Plätze derzeit nicht von größeren Personengruppen aufgesucht werden sollten. Dies gilt in Hatzenport neben dem Friedhof, der Grillhütte auf der Rabenlay und der Winzerhütte, auch für den Pastor-Platten-Platz und hier besonders für den Spielplatz!

Diesen habe ich aus gegebenem Anlass vorsorglich sperren lassen, denn: Kitas und Schulen sind nicht deshalb geschlossen worden, damit Eltern und Kinder die so gewonnene Freizeit dazu nutzen können, um sich hier zu versammeln und eine gemeinsame Zeit zu verbringen! Dieses Verhalten widerspricht dem eigentlichen Ziel der Schließung aller Einrichtungen, nämlich einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus effektiv entgegenzuwirken und unser Gesundheitssystem nicht zu überfordern!

Für diese Maßnahme bitte ich um Verständnis und möchte besonders alle Eltern darum bitten, dies auch ihren Kindern verständlich zu machen.

Herbert Menzel

Corona Virus: Wichtige Bürger-Information der Gemeindeverwaltung!

Liebe Hatzenporter MitbürgerInnen,

da vor allem ältere, hochbetagte oder chronisch kranke Menschen durch eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus besonders gefährdet sind, wird dieser Personengruppe empfohlen, soziale Kontakte, die im alltäglichen Leben – so auch bei Einkäufen – sicherlich unumgänglich sind, weitestgehend zu vermeiden. Aus diesem Grunde hat die Verwaltung der Ortsgemeinde Hatzenport beschlossen, diesen Personenkreis bei der Beschaffung von Gütern des täglichen Bedarfs sowie eventuell notwendiger Medikamente zu unterstützen.Soweit Sie sich also selbst nicht oder durch die Hilfe aus der Verwandtschaft, der Nachbarschaft oder aus dem Bekanntenkreis versorgen können,
steht Ihnen ab sofort ein Bring- bzw. Abholdienst zur Verfügung!
Koordiniert wird diese Maßnahme durch
Frau Renate Woiwot, Oberstraße 81, Tel: 02605/2467 od. 0160/5859540 , renate@celina-maria.de

Frau Woiwot nimmt gerne Ihre Bestellungen entgegen und bespricht dann alles Weitere mit Ihnen persönlich (Einkaufsliste, Bezahlung etc.). Sehr gerne können Sie aber auch jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen:
Herbert Menzel, Oberstraße 96, Mobil: 0157/30708560, gemeindeverwaltung@hatzenport.de
Ich hoffe sehr, dass die „Corona-Krise“ bald überwunden ist, jeder Einzelne von Ihnen bei bester Gesundheit und von einer Corona-Infektion verschont bleibt.

Mit den besten Wünschen, Herbert Menzel

Corona Virus: Wichtige Information der Gemeindeverwaltung zur Schließung der Kita

Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung bittet um Veröffentlichung der nachstehenden Information:

Aktuelle Elterninformation zur Schließung der Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

die Anzahl der Corona-Infektionen in Deutschland und in anderen Ländern nimmt immer weiter zu. Diese Entwicklung stellt uns alle vor besondere Herausforderungen.
In mehreren Bundesländern wurde mittlerweile die Schließung der Schulen und Kitas angeordnet. Um die Menschen in Rheinland-Pfalz so gut es möglich ist, zu schützen, sieht sich auch die Landesregierung Rheinland-Pfalz gezwungen, die Kitas vorübergehend zu schließen.
Zur Betreuung der Kinder, deren Eltern wichtige Berufe zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und der Grundversorgung der Bevölkerung haben, wird eine Notbetreuung in den Kitas sichergestellt.
Sollten Sie einer dieser Berufsgruppen angehören und keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben, wenden Sie sich bitte zunächst an Ihre Kita. Sollte es in Ihrer Kita keine Möglichkeit der Notbetreuung geben, wenden Sie sich bitte an Ihr örtlich zuständiges Jugendamt.
Das Landesamt berät die Kindertagesstätten und ihre Träger sowie die Jugendämter bei der Einrichtung und Umsetzung der Notbetreuung.

Die Landesregierung hat eine allgemeine Hotline zu medizinischen Fragen zum Corona-Virus eingerichtet. Diese ist erreichbar unter der Nummer 0800 575 81 00 Sprechzeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Aktuelle Informationen finden Sie gebündelt auch auf einer entsprechenden Homepage der Landesregierung unter: corona.rlp.de.

Jetzt für die Rabenlay abstimmen: Schönste Weinsicht 2020

Unser wunderschöner Aussichtspunkt „Rabenlay“ ist im Wettbewerb „Schönste Weinsicht 2020“ deutschen Weininstituts für die Mosel nominiert worden. Bis 15. März 2020 kann im Internet unter www.deutscheweine.de abgestimmt werden! Mit jeder e-mail Adresse können Sie abstimmen.
Jede Stimme zählt!
Machen Sie mit, damit die Rabenlay in 2020 zur schönsten Weinsicht für die Mosel gekürt wird!

 

Narrenfahrplan der KG Hatzenport – Session 2020

   

Kinderkarneval
15.02.2020, Beginn: 14.11 Uhr
In der Alten Abfüllhalle im Paulys

Kappensitzung
22.02.2020, Beginn 19.11 Uhr, Eintritt 8 Euro
(Kartenvorverkauf am 08.02.2020, 16.00 – 17.00 im Pfarrsaal)
In der Alten Abfüllhalle im Paulys


Rosenmontag

24.02.2020, Frühschoppen im Gasthaus „Winzerhaus“

Veilchendienstag
25.02.2020, ab 18:11 Uhr
Heringsessen in der Feuerwehrhalle

Info:  info@karnevalsverein-hatzenport.de

Seniorenkarneval in Hatzenport

Helau!

Am Dienstag, 11. Februar feiern wir unseren Seniorenkarneval im Pfarrsälchen ab 14:30 Uhr.
Für Kaffee und Kuchen und später etwas Deftiges ist wieder bestens gesorgt.
Auf einen bunten närrischen Nachmittag mit vielen närrischen Seniorinnen und Senioren
freut sich
das Seniorenteam
Walburga Föhr

Sport- und Gesundheitsangebote in Hatzenport

Lebendige Dörfer. Sport- und Gesundheitsangebote in Hatzenport

Auch im Jahr 2020 gehen die Sport- und Gesundheitsangebote in Hatzenport in Kooperation mit dem Sportverein Hatzenport-Löf weiter.
In Kneippkurs geht es ganz praktisch um das naturnahe Lebenskonzept – vor allem die bewährte und heilsame Hydrotherapie nach Pfarrer Kneipp. Die Übungs-Schwerpunkte sind die fünf Elemente, vor allem die  Lebensordnung, Bewegung, Ernährung, Kräuter/Natur und Wasser mit Theorie und Praxis.
Kursleiterinnen:
Christiane von Koblinski, Gesundheitsberaterin, KNEIPP-Fachreferentin sowie Theresia Wölker, Dipl. Krankenschwester, Hatha-YOGA-Lehrerin, KNEIPP-Mentorin,
Übungsleiterin (Lizenz C). 
Der erste Termin hat bereits stattgefunden. Die 2. Kursstunde folgt am Dienstag, den 28. Januar. Ein Einstieg ist noch möglich.

Informationen und Anmeldungen unter Tel. Nr. 02605/95 23 71.

 

Entspannungstraining mit PMR – Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson – alternativ mit YOGA-Nidra oder Body-Scan
Entspannung ist ein Zustand, in dem man sich wohl fühlt. Das Erlernen und regelmäßige Anwenden einer wissenschaftlich anerkannten Entspannungsmethode ist als Gesundheitsfürsorge und zur Vorbeugung auch ärztlich empfohlen: Körper und Geist eine Pause gönnen!
Der erste Termin findet am Dienstag, den 18.2.2020 statt.

Informationen und Anmeldungen unter Tel. Nr. 02605/95 23 71.
 

Yogakurs für Einsteiger – neu

Der Kurs wird im zeitigen Frühjahr beginnen.

Kursleiterin: → Theresia Wölker
Weitere Informationen: Tel. Nr. 02605 952371